Aktuelles

Hier finden Sie Hinweise und Informationen zu Veranstaltungen, Foren, Tagungen, Ausstellungen und anderen aktuellen Ereignissen, zu denen Sie herzlich eingeladen sind.
Einladung zu einem Fachforum und Kinderkonzert am 8. November 2014

Das Kompetenzzentrum an der Richard-von-Weizsäcker Schule in Öhringen lädt alle Musikbegeisterte und Interessierte zu einem Fachforum "Singen - sagen - sich bewegen" und einem anschließenden Kinderkonzert mit Fredrik Vahle ein.

Fredrik Vahle ist seit den 70er-Jahren als Liedermacher für Kinder sehr erfolgreich. "Anne Kaffeekanne", das "Katzentanzlied" und "Der Hase Augustin" gehören zu seinen bekanntesten Liedern. Seine Lieder und Geschichten sind im Kindergarten und der Grundschule präsent.

Die Einladung und weitere Informationen.
(PDF-Datei, 131 KB) >>

Einladung zur Fortbildung für Tagespflegepersonen am 12. April 2014

In Kooperation mit der Familiären Kindertagesbetreuung Hohenlohekreis e.V. lädt das Kompetenzzentrum an der Richard-von-Weizsäcker Schule in Öhringen alle interessierte Tagespflegepersonen zu einer Fortbildung "Junge Kinder fassen Mathematik an - Bildungssituationen mit Kinder bis 6 Jahre"

Wir werden über die Erfahrungen und Erkenntnisse von Nancy Hoenisch sprechen und Anregungen geben, wie wir die mathematischen Vorläuferkompetenzen bei Kindern spielerisch fördern und unterstützen können. Wir untersuchen Alltagssituationen auf ihr "mathematisches Potenzial" hin und überlegen gemeinsam, wie es für die Kinder aufgegriffen und erlebbar gemacht werden kann.

Einladung zu einem Fachforum am 24. März 2014

Das Kompetenzzentrum an der Richard-von-Weizsäcker Schule in Öhringen lädt alle sozialpädagogische Fachkräfte und andere Interessierte zu einem Fachforum "Mit den Händen sprechen - eine besondere Art der Sprachbildung" ein.

Frau Gericke wird die Methode babySignal vorstellen und die sprachwissenschaftlichen Hintergründe sowie den pädagogischen Kontext für Gebärden erklären. Gebärden bereichern den Krippen- und Kindergartenalltag. Sie ermöglichen eine konkrete Kommunikation zwischen Erzieherinnen und Kindern. Wir werden erfahren, welche besondere Rolle Gebärden auch in der Sprachförderung und im Rahmen der Betreuung mehrsprachig aufwachsender Kinder spielen können.

Dip.-Pädagogin Wiebke Gericke ist die Leiterin der Frühförderstelle SprachSignal und Gründerin von babySignal. Im Frühjahr 2009 ist ihr Buch babySignal - mit den Händen sprechen beim Kösel-Verlag erschienen.

Die Einladung und weitere Informationen.
(PDF-Datei, 78 KB) >>

Einladung zu einem Fachforum am 10. Oktober 2013

Das Kompetenzzentrum an der Richard-von-Weizsäcker Schule in Öhringen lädt alle Interessierte und sozialpädagogische Fachkräfte zu einem Fachforum "Das Lernen feiern - Lerngeschichten aus Neuseeland" mit der Dip.-Pädagogin Sibylle Haas ein.

Sibylle Haas ist eine renommierte Autorin und Fortbildnerin aus Berlin. Sie lebte mehrere Monate in Neuseeland. In ihrer 2012 erschienenen Veröffentlichung "Das Lernen feiern - Lerngeschichten aus Neuseeland" bündelte sie diese Erfahrungen und Erkenntnisse und gibt der Fachöffentlichkeit wertvolle Impulse zur Weiterentwicklung des Konzeptes der Lerngeschichten. Anhand oft gestellter Praxisfragen gibt sie konkrete Hinweise zur Arbeit mit den Lerngeschichten.

Wir freuen uns, auf weitere Impulse für die lebendige Arbeit mit Lerngeschichten und dürfen auf einen anregungsreichen Abend gespannt sein.

Die Einladung und weitere Informationen.
(PDF-Datei, 319 KB) >>

Einladung zu einem Fachforum am 20. März 2013

Das Kompetenzzentrum an der Richard-von-Weizsäcker Schule in Öhringen lädt alle sozialpädagogischen Fachkräfte und andere Interessierte zu einem Fachforum ein "MATHElino - Mathematische Momente im Kindergarten schaffen und (er)fassen"

MATHElino ist ein Konzept zur Unterstützung des frühen Lernens von Mathematik, das Ordnungen, Beziehungen und Muster in den Mittelpunkt rückt. Der begleitende Einsatz von mathematikhaltigen Materialien wie Spielwürfel, Seile, Muggelsteine oder Formenplättchen regt die Kinder dazu an mathematisch tätig zu werden. Die individuellen Konstruktionsleistungen der Kinder sind Ausgangspunkt der Beobachtung und der behutsamen Intervention.

Prof. Dr. Christine Streit ist Leiterin der Professur für Entwicklung des mathematischen Denkens im Kindesalter an der Pädagogischen Hochschule/Institut Vorschul- und Unterstufe in der Nordwestschweiz.

Die Einladung und weitere Informationen.
(PDF-Datei, 84 KB) >>

Einladung zu einem Fachforum am 26. September 2012

Das Kompetenzzentrum an der Richard-von-Weizsäcker Schule in Öhringen lädt alle sozialpädagogischen Fachkräfte und andere Interessierte zu einem Fachforum "Nimm mich wahr und lass mich wachsen ... Geschichten vom Lernen aus Neuseeland" ein. Wendy Lee und Jo Colbert werden Fachvorträge und Workshops rund um das Thema der Bildungs- und Lerngeschichten anbieten und mit dem interessierten Publikum in die Diskussion gehen. Wendy Lee hat als langjährige Mitarbeiterin von Margret Carr die Lerngeschichten im Rahmen des neuseeländischen Curriculum für die frühe Kindheit Te Whariki mit entwickelt und ist heute Direktorin des "Educational Leadership Projects". Wir freuen uns, dass die Neuseeländerinnen wieder den Weg zu uns gefunden haben und sind auf einen inspirierenden und anregungsreichen Nachmittag und Abend gespannt.

Die Einladung und weitere Informationen.
(PDF-Datei, 112 KB) >>

Einladung zu einem Fachforum am 24. Mai 2012

Das Kompetenzzentrum an der Richard-von-Weizsäcker Schule in Öhringen lädt alle sozialpädagogischen Fachkräfte und andere Interessierte zu einem Fachforum “Frühkindliche Entwicklung beobachten und dokumentieren“ ein. Das Jacobs-Pauen-Projekt MONDEY will einen nachhaltigen Beitrag zur Verbesserung der Frühförderung und Frühdiagnostik für Kinder von 0 – 3 Jahren leisten. Dieses Beobachtungsprogramm möchte den Blick für Veränderungen bei Kinder schärfen und die Erwachsenen dazu anregen, diese faszinierenden Wesen mit Freude zu begleiten und ihnen helfen, die nächsten Schritte zu tun.

Die Einladung und weitere Informationen.
(PDF-Datei, 152 KB) >>

Startschuss zur Bildungsregion Hohenlohekreis

Die Bildungsregion ist ein Impulsgeber für eine positive regionale Bildungsentwicklung mit der Ausrichtung auf die spezifischen Bedarfe im Hohenlohekreis. Sie stärkt regionale Bildungsaktivitäten, kümmert sich um Bildungsgerechtigkeit und richtet den Fokus dabei besonders auf den künftigen Fachkräftebedarf von Unternehmen.
Die vorhandenen Bildungsangebote sollen bekannter gemacht und die kreisweite Transparenz erhöht werden.

Das MINT-Zentrum-Elementarpädagogik wird als ehemaliges Kooperationsprojekt der Innovationsregion Kocher & Jagst e. V. seit Juli 2011 unter dem organisatorischen Dach der Bildungsregion fortgeführt und weiterentwickelt.

Die Pressemitteilung zum Startschuss finden Sie hier (PDF-Datei, 57 KB) >>

Den Flyer der Bildungsregion können Sie hier als Datei herunterladen (PDF-Datei, 2 MB) >>

Regionales Forum “Bildungs- und Lerngeschichten“

Interessierte Erzieherinnen treffen sich in regelmäßigen Abständen in verschiedenen Kindertageseinrichtungen zu einem Regionalen Forum, um ihre Erfahrungen, Erkenntnisse und Fragen rund um das Thema “Bildungs- und Lerngeschichten“ auszutauschen. Gemeinsam entdecken sie prozessorientiertes und selbstbestimmtes Lernen. Stellen sich gegenseitig die geschriebenen Lerngeschichten vor, gehen dabei in den kollegialen Austausch und überprüfen die Geschichten anhand der Kriterien aus dem Konzept der DJI. Die nächsten Schritte werden gemeinsam überlegt und Ziele für das nächste Treffen formuliert.

Fortbildungsworkshop für Erzieherinnen “Haus der kleinen Forscher“

Der lokale Netzwerkpartner BBQ Heilbronn-Franken der Stiftung Haus der kleinen Forscher hat am 1. März 2011 in Kooperation mit dem Kompetenzzentrum-Elementarpädagogik Erzieherinnen aus der Region zu einem Einführungsworkshop “Wasser“ an die Richard-von-Weizsäcker Schule eingeladen. Wie können einfache Experimente in den Kindergartenalltag integriert werden? Welche Alltagssituationen können aufgegriffen und wie können Kinder auf Augenhöhe bei ihren Entdeckungen begleitet werden? Mit diesen und anderen Fragestellungen beschäftigten sich die Teilnehmerinnen und gingen naturwissenschaftlichen Phänomenen auf den Grund, indem sie selber experimentierten, beobachteten und ihre Erkenntnisse dokumentierten. Weitere Vertiefungs-Workshops werden folgen und bei Bedarf auch neue Einführungsworkshops.
Bei Interesse wenden Sie sich bitte an den lokalen Netzwerkpartner BBQ Frau Burkhardt
E-Mail: cburkhardt@bbq-online.de oder Tel.: 07941-98896-10

Einladung zu einem Fachforum am 19. Juli 2010

Das Kompetenzzentrum an der Richard-von-Weizsäcker Schule in Öhringen lädt alle sozialpädagogischen Fachkräfte und andere Interessierte zu einem Fachforum “Lass mich fliegen ... Geschichten vom Lernen aus Aotearoa/Neuseelandein. Frau Wendy Lee hat als langjährige Mitarbeiterin von Margret Carr die Lerngeschichten im Rahmen des neuseeländischen Curriculum für die frühe Kindheit Te Whariki mit entwickelt. Wir freuen uns, dass Frau Lee den weiten Weg zum anderen Teil der Erde gefunden hat und dürfen auf einen inspirierenden und anregungsreichen Abend gespannt sein.

Die Einladung und weitere Informationen.
(PDF-Datei, 140 KB) >>

Einladung zu einem Fachforum am 27. März 2009

Das Kompetenzzentrum an der Richard-von-Weizsäcker Schule in Öhringen lädt alle sozialpädagogischen Fachkräfte und andere Interessierte zu einem Fachforum ein zu dem Thema “Die Bildungs- und Lerngeschichten – ein Beobachtungs- und Dokumentationsverfahren. Vortrag und Praxisprojekt zur Einführung und Prozessbegleitung dieses Verfahrens in Kindertagesstätten“.
Herrn André Dupuis ist Erzieher und Dipl.-Pädagoge und Multiplikator der Bildungs- und Lerngeschichten (DJI) in Stuttgart. Wir konnten ihr als Referent für dieses Fachforum und als Prozessbegleiter gewinnen und freuen uns auf einen interessanten und informativen Abend.

Die Einladung und weitere Informationen.
(PDF-Datei, 107 KB) >>

Einladung zu einem Fachforum am 15. November 2008
Das Kompetenzzentrum an der Richard-von-Weizsäcker Schule in 74613 Öhringen lädt alle sozialpädagogischen Fachkräfte und andere Interessierte zu einem Fachforum ein zu dem Themen „Naturwissenschaftliches Denken von Kindern und die Didaktik für den Elementarbereich im Bildungsbereich Naturwissenschaft und Technik“.
Frau Dipl. Päd. Diana Rosenfelder, Mitarbeiterin von Prof. Dr. Gerd E. Schäfer an der Universität Köln und wissenschaftliche Begleiterin des Projekts „Lernwerkstatt Natur“ in Mühlheim an der Ruhr, konnten wir als Referentin gewinnen und freuen uns auf einen informativen und anregungsreichen Tag.

Die Einladung und weitere Informationen.
(PDF-Datei, 39 KB) >>
Bildungsprojekt MINTecHohenlohe
MINTecHohenlohe ist ein Bildungsprojekt der Innovationsregion Kocher & Jagst e. V., das von der Landesstiftung Baden-Württemberg gefördert wird.

Weitere Informationen >>

Zurzeit werden in einigen Kindergärten MINTecWerkstätten zum Thema „Bauen und Konstruieren“ durchgeführt. Unter der Rubrik „Praxis“ können Sie sich einen Eindruck davon verschaffen, wie interessiert und begeistert die Kinder sich an dieser Werkstatt beteiligen.
Kompetenzzentrum Elementarpädagogik mit Motorikzentrum und MINT-Zentrum in Öhringen
Die Fachschule für Sozialpädagogik an der Richard-von-Weizsäcker Schule Öhringen trägt und gestaltet gemeinsam mit der Innovationsregion Kocher & Jagst e. V. ein Projekt der Erzieherinnen der Region Hohenlohe, um diese nachhaltig bei der Entwicklung und Gestaltung von naturwissenschaftlich-technischen Bildungs- und Entwicklungsangeboten für Kinder ihrer Einrichtungen zu unterstützen.

Was das Kompetenzzentrum Elementarpädagogik darüber hinaus leistet, finden Sie in den nachfolgenden Seiten (PDF-Datei, 1,2 MB) >>

Den Flyer können Sie hier als Datei herunterladen
(PDF-Datei, 0,9 MB) >>
Aktionsausstellung „Mathe-Kings“ in Öhringen
vom 05. 11. – 01. 12. 2007
Mathematik zum Anfassen können 4 bis 8 jährige Kinder und Erwachsene erleben. Die Aktionsausstellung präsentiert Mathe spannend und alltagstauglich. Spielerisch und mit Körpereinsatz bringt die Ausstellung den Kindern die verschiedenen Bereiche der Mathematik nahe. Der Weg vom konkreten Gegenstand zu Zeichen, Symbolen und Zahlen wird nachvollziehbar. Die Kinder erfahren, dass Mathematik mehr bedeutet als nur zu rechnen und überall im Alltag zu finden ist, wenn sie darauf achten.
Die Ausstellung findet in der Aula der Gewerblichen Schule in Öhringen, Sudetenstraße 4 statt. Sie ist Montag bis Samstag von 9.00 bis 17.00 Uhr geöffnet. Wir empfehlen ein bis zwei Erwachsene für die Begleitung von höchstens 10 Kindern.

Anmeldungen für Gruppen:
Eva Wolber
Tel.: 07941-926913
eva.wolber@hlbs-oehringen.de

Den Ausstellungsflyer können Sie hier als Datei herunterladen
(PDF, 208 KB) >>
3. Hohenloher Bildungsforum
Am Samstag, 17. November 2007 findet in der Festhalle der Stadt Neuenstein das 3. Hohenloher Bildungsforum statt. Wie bei den vorangegangenen Foren möchten die Veranstalter zum Thema Bildung und Erziehung im Elementarbereich einen fachlichen Impuls setzen, und den TeilnehmerInnen die Gelegenheit geben, in einen inhaltlichen Austausch zu treten. Das Hauptreferat wird Dr. Manfred Spitzer vom ZNL-Ulm halten.
Am Nachmittag werden in zahlreichen Workshops die unterschiedlichsten Facetten des Themas praktisch und konkret erfahrbar.
Einleitung Bildungsforum >>
Programm Bildungsforum >>
(Neue Eintr.) Workshop Bildungsforum >>
Anmeldung Workshop (PDF, 68 KB) >>
Einladung zu einem Fachforum am 27. April 2007
An der Richard-von-Weizsäcker Schule, Hindenburgstraße 46 in 74613 Öhringen findet ein Fachforum „Erfahrungen aus der Kindergartenpraxis“ zu den Themen „Eltern als Experten“ und „Der Raum als dritter Erzieher“ statt. Die Veranstaltung geht von 16.00 bis 19.00 Uhr.
Eltern als Experten ist ein spannendes Beispiel aus dem Kinderhaus Violetta. Frau Pfersich, Leiterin des Kinderhauses, schildert konkrete Erfahrungen aus der Perspektive des Teams und der Eltern. Darüber hinaus wird dem Raum als dritter Erzieher im Kinderhaus eine hohe Bedeutung beigemessen. Über Bildungsbereiche und Orte der Provokation wird die Neugierde der Kinder herausgefordert und versucht, die Themen der Kinder zu beantworten.
Frau Pfersich ist Leiterin des Städtischen Kinderhauses Violetta in Ludwigsburg, das im Sommer 2006 als reggioorientierte Kindertagesstätte zertifiziert wurde. Sie ist Beauftragte des Vereins „Dialog Reggio e.V. in Baden-Württemberg“
Regionales Forum „Beobachtung - Dokumentation“
In der Region Niederstetten/Creglingen hat sich eine Arbeitsgruppe gebildet, die sich am 15. März 2007 um 15.00 Uhr zum ersten Mal treffen wird. Das Thema der Arbeitsgruppe lautet „Portfolio – Dokumentation im Kindergarten“.
Wer an diesem Thema Interesse hat und gerne mitarbeiten möchte, ist herzlich dazu eingeladen und kann sich unter MINT-Zentrum@web.de oder dem Kontaktformular an uns wenden. Wir teilen Ihnen dann mit, wo sich diese Arbeitsgruppe trifft und vermitteln Sie gerne weiter.
Regionales Forum „Konzeptionsgestaltung“
Eine weitere Gruppe beginnt am 1. März 2007 in der Region Wüstenrot ihre Arbeit zum Thema „Konzeptionsentwicklung, -gestaltung“.
Drucken Zum Seitenanfang